Menü
schliessen
Merkliste

GEMEINSAM DURCH
DIE CORONA KRISE

Gemeinsam durch die Corona Krise. Kampagne BRANDENBURGER MUTMACHER 2020 gestartet

Die gegenwärtige Situation ist schwierig, nein, sie ist extrem und wir fragen uns jeden Morgen: Was wird der heutige Tag bringen? Wo können wir helfen?

Es sind dramatische Tage, die unsere Branche vor ungeahnte Herausforderungen stellen und unsere Arbeit verändern werden. Doch Bange machen allein ist keine Option, es gibt Ideen und Angebote, die Brandenburgs Gastronomiebetriebe trotz aller Schwierigkeiten und Ängste für ihre Gäste und auch ihre Mitarbeiter auf die Beine stellen.

Dies tun Sie, damit Sie das eigene wirtschaftliche Überleben sichern und Sie tun es auch, um den Genuss guter Speisen nicht in Vergessenheit geraten zu lassen, trotz aller Sorgen, die Sie in diesen Tagen umtreiben. Dies zeigen Sie mit Außer-Haus-Verkauf, mit Lieferservice und auch mit neuen Kreationen für einen ungewohnten Genuss.

Um Mut in diesen schwierigen Tagen zu machen, werden wir gemeinsam mit unseren Fördermitgliedern die Kampagne BRANDENBURGER MUTMACHER 2020 starten, um zu zeigen, dass die Brandenburger Hotellerie und Gastronomie sich nicht unterkriegen lässt.

Wir wollen Mut machen, diese schwierige Zeit zu meistern, wir wollen zeigen, dass wir zwar auf Distanz gehen müssen, um dem Virus weniger Chancen zu geben, doch eng zusammenrücken, um gemeinsam zu kämpfen.

Wir werden im ersten Schritt die MUTMACHER in Brandenburg mit ihren Ideen und Angeboten auf unserem Onlineportal www.BRANDENBURGER-GASTLICHKEIT.de vorstellen.

Weil wir wissen, dass es viel mehr Ideen und Angebote gibt als wir selbst wahrnehmen, bitten wir Sie, uns über das zu schreiben, was Sie für bemerkenswert halten, was eben Mut machen kann. Nehmen Sie sich trotz aller Probleme einen Moment Zeit dafür und schicken Sie uns Ihre E-Mail an: Mutmacher@brandenburger-gastlichkeit.de

Unseren Gästen wollen wir tolle Ideen vorstellen, die man kennen und ausprobieren sollte, unseren Mitgliedern Anregung geben und Motivation sein, den Kampf nicht aufzugeben.